Warum bipolare Störung so beliebt ist

In der Presse, bei der Arbeit, sprechen Freunde viel über das Phänomen der Bipolarität, über bipolare affektive Störungen. Bis vor kurzem nur den Spezialisten bekannt, wird dieser Begriff jetzt überall verwendet. Was ist es für die Krankheit??

„Es ist einfach unerträglich! Er ist in großer Stimmung, dann eine Minute später im Geiste!”Die 17-jährige Polina beschwert sich bei einer Freundin bei ihrer Schwester. Sie erklärt ernsthaft: “Wahrscheinlich ist er ein bipolarer …”

Vor zehn Jahren wurde dieser Begriff nur in den wissenschaftlichen Werken und der Rede von Psychologen und Psychiatern gefunden. Heute sind alle über bipolare affektive Störungen bekannt. Helden mit einer Bar erscheinen in der Modeserie – CIA -Agentin Carrie Matison aus dem “Mutterland” oder eine unwürdige Mutter der Familie von “Shameless” 1 1 .

Die Stars des Films von Jean-Claude van Damm und Katherine Zeta-Jones geben zu, dass sie unter dieser Störung leiden, und Stephen Fry spielte sogar in einem Dokumentarfilm, in dem er über seine Beziehung zur Krankheit spricht und erklärt, wie 2 mit ihr leben können .

Die Störungen haben noch nie ein solches Interesse für die breite Öffentlichkeit angewendet, mit Ausnahme von Schizophrenie, die von Mikhail Bulgakov im Roman „Master und Margarita“ gesungen wurde, gesungen von Mikhail Bulgakov gesungen. Schizophrene selbst sprechen jedoch selten über ihre Krankheit. “Das ist ziemlich verständlich: Die Krankheit erfordert viel Anstrengung, es ist schwierig, mit vollem Existenz zu kombinieren”, erklärt der Psychiater und Psychotherapeut Olga Kazmina.

Die bipolare Störung mit den langen Perioden vollständiger Genesung zwischen manischen und depressiven Phasen beeinträchtigt jedoch nicht das Leben in der Gesellschaft.

Eine Krankheit, die für einen modernen Rhythmus geeignet ist

Die bipolare affektive Störung ist eine Art Krankheit des Jahrhunderts, da sie gut in den fieberhaften Rhythmus unserer Zeit passt und laut Psychoanalytiker Darian Leader im Geist zu einer Atmosphäre ständiger Instabilität, Unsicherheit ist, geeignet ist.

Es gibt sogar zweifelhafte Veröffentlichungen, die die Aufrechterhaltung von Euphorie, Erhöhung und beschleunigtem Denken (dh manische Staaten) als effektiver bei der Arbeit

viagrakaufengermany com

aufrechterhalten. Top -Managern wird beigebracht, solche Staaten zur Steigerung der Arbeitsproduktivität zu nutzen. In Hollywood stellen Agenten sicher, dass die Medikamente, die die Stars während manischer Episoden einnehmen.

Der Wunsch zu kommunizieren, charakteristisch für bipolare Störungen, wird in unserem Alter von Vorteil, wenn es einfach notwendig ist, zu kommunizieren

„Selbstvertrauen, Aufregung und Energie, die für die anfänglichen Phasen der manischen Stufe charakteristisch sind, sind notwendig, um Erfolg in der modernen Welt zu erzielen“, sagt Darian Leader. Wenn Sie aus der Schule arbeiten müssen, ständigen Stress bekämpfen und bei der Arbeit brennen, wird die Hyperaktivität zu einem zweifelten Plus, mit dem Sie überleben können.

Der Wunsch zu kommunizieren, charakteristisch für bipolare Störungen, wird in unserem Alter von Vorteil, wenn es einfach notwendig ist, zu kommunizieren. Ideen über ihre eigene Omnipotenz, ebenfalls typisch für die manische Phase, stimmen vollständig mit modernen Idealen der persönlichen Entwicklung überein, die den Wunsch bedeuten, unsere Wünsche zu erfüllen.

“Geständnis von normalem verrückt”

Engel, strahlendes Licht, schillernde Liebe. “Ich rannte in mich selbst, wie über die Brücken durch einen Sumpf, laut den Handlungen von Märchen”. Aber die Realität erschien durch sie: Hände am Bett gebunden, schmutzige Wände psychiatrischer Psychos, unhöfliche Ordnung. Die Autorin Olga Marinicheva berichtet von der Innenseite ihrer Seele und versucht, aus ihrem Leiden eine Bedeutung zu extrahieren, die anderen helfen könnte, die durch bipolare Störungen gequält werden (Time, 2011).

Nebenleistungen

Ein Gefühl von Kraft und Freiheit hilft, sich lebendig zu fühlen. Eine Person mit einer bipolaren Störung erlebt ein berauschendes Gefühl der Einheit mit einer riesigen Welt, das „ozeanische Gefühl“, das der Schriftsteller Romain Rollan in einem Brief an Sigmund Freud 3 erwähnte .

„Es schien mir, dass meine Geheimnisse, die für andere Menschen nicht zugänglich sind. – Ich habe überall versteckte Bedeutungen gesehen “.

“Wenn Sie könnten, indem Sie eine Taste drücken, eine bipolare Störung, denke ich, dass nicht jeder, der daran leidet. – Auch wenn er regelmäßig in eine neuropsychiatrische Apotheke gerät, das gesamte Geld in einer Sequelatur des Einkaufens verschwendet, sich mit all seinen Verwandten streitweise oder sein Leben in einem absurden Anfall von Heldentum riskiert. “.

“Euphorie kann durch Reizbarkeit ersetzt werden, insbesondere im Falle des Versagens von ehrgeizigen Plänen und düsteren Feindseligkeit gegenüber anderen”, fügt Olga Kazmina hinzu. Und dies ist das Paradox der Krankheit – es macht eine Person unglücklich, ängstlich und führt ihn in Verzweiflung, aber sie macht ihn auch ungewöhnlich stark, kreativ und energisch.

Deshalb scheuen sie sich nicht um sie, und manchmal wird es sogar als Würde angesehen. Alexander der Große, Mozart, Napoleon, Newton, Balzac, Nietzsche, Einstein … Es ist allgemein anerkannt, dass viele Genies unter bipolaren Störungen litten. Vielleicht möchten einige von uns diese Serie fortsetzen?

Falsche Diagnose?

Es gibt so viele bipolare Störungen über bipolare Störungen, da die Anzahl derjenigen, bei denen diese Diagnose diagnostiziert wird, ständig wächst. “Etwa 3% der Europäer leiden an dieser Krankheit, während sie in den neunziger Jahren nur 1% lagen”, sagte Darian Leader. “Unter dem Einfluss von DSM, der Bibel der Anglo -Saxon -Psychiater, begann diese Diagnose eine größere Liste von Symptomen” 4 .

Jetzt beinhaltet es affektive Störungen (wie häufige Stimmungsänderungen), Verhaltensstörungen im Zusammenhang mit Alkohol und Drogen und Reizbarkeit. Diese Symptome vereinen sich im Verhalten und des Schicksals von Menschen sehr unterschiedlich.

Der 52-jährige Jegor überlebte den einzigen Angriff. Er wurde mit Lithium behandelt und führt jetzt ein normales Leben. Bei 40-jähriger Mikhail wurde nach Jahren der Depression eine bipolare affektive Störung diagnostiziert, als sich herausstellte, dass Antidepressiva nicht half.

Das aktuelle Behandlungsschema – Antidepressiva, Antipsychotika und Lithium – hilft auch nicht. Der 45-jährige Ivan, Immobilienmakler, fiel am Tag seiner dreißig Jahre in den “Abgrund” in den “Abgrund”. Er ging ins Casino, verlor gegen den Flusen, stieg in große Schulden, ohne die Konsequenzen seiner Handlungen zu erkennen.

Die 37-jährige Antonina, die Künstlerin, hatte am Eröffnungstag ihrer ersten Ausstellung im Jahr 2011 einen Angriff. Ich bewegte Liebe in die ganze Menschheit, ich ließ mich in meinem Workshop zwei Obdachlose nieder. Mein Mann war wütend und schickte mich in die Klinik. “.

Impulsive Menschen, die zu häufigen Stimmungsverschiebungen neigen, Fans von Marihuana oder Alkohol, denen, die es schwierig finden, still zu sitzen, Arbeiten und langfristige Beziehungen zu pflegen – werden all diese Menschen auch eine solche Diagnose diagnostiziert.

Extreme treffen aufeinander?

“Bipolare affektive Störung (BAR) ist eine psychische Erkrankung, die sich in Form einer Veränderung der Stimmung und des Aktivitätsniveaus manifestiert”, sagt der Psychiater Olga Kazmina. -Eine ausgeprägte Form wird üblicherweise als manisch-depressive Psychose (oder Cyclofrine) bezeichnet. Der Patient verliert die Kontrolle über sich selbst, fällt in Euphorie, spürt Kraft, ein Anstieg der Energie, körperliche Stärke, Gesundheit und hört auf, die schmerzhaften Empfindungen wirklich wahrzunehmen.

Er sagt viel, manchmal kleidet er sich leidenschaftlich und variiert, wird zu übermäßig vertraut, erlebt eine erhöhte sexuelle Anziehungskraft. Dann, plötzlich (manchmal innerhalb eines Tages), kann Euphorie durch Reizbarkeit ersetzt werden, insbesondere im Falle des Versagens von ehrgeizigen Plänen. Die Sprache wird nicht nur schnell, sondern auch verwirrt. Halluzinationen, Delir -Verfolgung, mystische Visionen, Wahnideen können erscheinen. In solchen Momenten ist der Patient gefährlich für sich und kann Entscheidungen treffen, die sein Leben in Gefahr bringen.

Eine milde Form legt nahe, dass die Krankheit die Persönlichkeit einer Person nicht verändert, sondern von langen hellen Lücken dominiert wird. “.

Vielversprechender Labormarkt

Und oft fälschlicherweise. Der Psychiater Allen Francis, ein Spezialist für die Behandlung persönlicher Störungen und der Autor der ersten Veröffentlichungen von DSM in Europa, ist überzeugt, dass dies unter dem Einfluss einer pharmazeutischen Lobby geschieht Es war notwendig, neue Behandlungsmethoden zu finden und neue Medikamente zu verkaufen. “.

Die Patienten werden von Beruhigungsmittel, Antidepressiva, Stimmungsregulatoren und Antipsychotika verschrieben – und somit bringt die bipolare Störung den Herstellern all dieser Medikamente ein großes Einkommen mit sich. “Die Pharmaindustrie ist ein riesiges Geschäft”, betont der Psychiater. – Auf dem globalen Markt überschreiten der Umsatz von Psychopharmaka über 7 Milliarden pro Jahr über 7 Milliarden pro Jahr. Der beste Weg, um weiterhin Geld zu verdienen, besteht darin, neue Krankheiten zu finden. Und erstellen Sie Medikamente für sie, vorzugsweise in Form von einfach zu verwendenden Tablets. “.

Ein Merkmal psychischer Störungen spielt auch eine Rolle bei der Ausbreitung dieser „Epidemie“: Im Gegensatz zu anderen Krankheiten haben sie keine sichtbaren objektiven Ursachen und Manifestationen, wie z. B. Hirnschäden, eine Änderung der Blutzusammensetzung, die Wirkung von Viren oder Bakterien.

“Psychiater haben nicht die Kriterien für die Überprüfung, mit der Ärzte anderer Spezialitäten arbeiten” Autoritative Organisation, um eine solche Änderung der Definitionen zu genehmigen. »Welche Krankheit wird morgen in Mode kommen?

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *